Wie ich Fan des SC Paderborn wurde

Wie ich zum SC Paderborn gekommen bin

Ich bin noch nicht so lange Fußballfan. Ehrlich gesagt habe ich mich zuvor außer für WM’s überhaupt gar nicht für Fußball interessiert.
Sommer 2011 dann gab es ein Spiel im Angebot, das wahnsinnig viele Leute toll fanden und was mich einfach interessiert hat auszuprobieren. Fifa 11.
Gut, mal testen. Mannschaft? Sind mir alle egal… 2. Liga, Paderborn aus geographischer Nähe halt.

Wie das so ist, wenn man auf sowas abfährt, habe ich so einige Stunden mit dem Spiel zugebracht und mir sofort meinen ersten Controller für den PC angeschafft.
Irgendwann hab ich mir dann auch mal ein Spiel Live angesehen. War total interessant, die Spieler mal in echt zu sehen und Spiel mit Realität zu vergleichen.
Und dann spielten die auch noch super. Damaliger Trainer war Roger Schmidt und am Ende der Saison sind wir knapp am Aufstieg vorbei geschrammt.

Das erste Mal

Das erste Mal im Stadion war ich dann mit meinem jetzigen Schwiegervater beim Spiel gegen den KSC, das wir dann auch sogar 2:1 gewonnen haben. Die Tore haben damals Sören Gonther und Nick Proschwitz geschossen. Ich muss sagen, ich war begeistert. Die Stimmung war super, das Spiel gewonnen. Meine jetzige Frau sagte damals noch zu ihrem Vater: „Wenn du den zum Fußball gucken bringst, dann kannst du den gleich behalten!“

Sie ist Mitglied, hat ihr eigenes Trikot und ist oft mit mir im Stadion auf der Südtribüne und kann genau so abgehen wie ich 😀
Zuletzt, als wir gemeinsam wie wild durch die Wohnung gesprungen sind beim Siegtreffer gegen Fortuna Köln in Unterzahl. Außerdem liest sie die meisten meiner Texte Korrektur und ist immer Live beim PaderCast dabei. Vielen Dank an dieser Stelle für alles :-*

Her damit, ein mal alles bitte!

Zum Geburtstag im Januar 2012 gab es dann mein erstes Trikot und meinen ersten Fanschal. Danach kam das Sky Abo, immer öfter Stadionbesuche und schlussendlich die Dauerkarte, die ich immer noch habe, egal welche Liga.
Ich bin eh da.
Dazu natürlich die ganzen Trikots, die Schals, Fahnen, Autoaufkleber, Nummernschildhalter, die SCP Schühchen und den Schnuller zur Geburt des Sohnes, Aktionsshirts, Tassen usw… Klingt irgendwie ganz schön viel… Passt schon.

1. Liga!

Klar kann ich sagen, ich war schon vor der Aufstiegssaison dabei, aber ab der ersten Liga war ich erst richtig dabei. Um wirklich ins Stadion zu kommen war eine Dauerkarte ja Pflicht und so waren meine Frau und ich ab da Dauerkartenbesitzer (auf Drängen meiner Frau, wohlgemerkt :-D). Damals noch auf der Nordtribüne, weil die Süd noch irgendwie was an sich hatte, an das ich mich damals noch nicht ran getraut hatte. Ich dachte, dazu bist du einfach nicht Fan genug um dich zu denen zu stellen.

Das war auch gut so, denn auf der Nord lernte ich dann die Jungs kennen, mit denen ich heute noch auf der Süd stehe. Natürlich sind mittlerweile noch mehr Leute dazu gekommen. Mit diesen Leuten leide und mich freue, singe und fluche, klatsche und springe ich mindestens alle zwei Wochen. Danke Jungs! Ohne euch wäre es nicht dasselbe!

Die 1. Bundesliga fand ich sonst nicht so geil. War nett, dass die ganz großen Mannschaften bei uns waren, ich war auch viel Auswärts, aber so viel Show, die da gemacht wurde und so weit weg, wie man vom ganzen Verein war, so künstlich, das alles wirkte, war ich gar nicht schade drum wieder in Liga 2 gewesen zu sein. Schön wäre es natürlich gewesen wenigstens da zu bleiben 😀