Vorschau: SC Paderborn – 1. FC Magdeburg

Die Trainer sind sich einig: Es wird ein anderes Spiel als gegen Köln. Ja. Wir spielen ja auch nicht nochmal gegen Köln. Und es ist der Beginn der ersten englischen Woche in dieser Saison.

Es sind die Standardphrasen im Fußball, aber ich Stimme Steffen Baumgart und Jens Härtel da vollkommen zu. Köln, Bochum und Fürth wollen oben mitkämpfen, sie wollen das Spiel machen und so ergeben sich Räume für unser schnelles Offensivspiel. Gegner wie Darmstadt am ersten Spieltag geben kaum Raum für schnelle offensive Spielzüge und stehen tief. Sie lassen unsere Stärken einfach nicht aufkommen. Ähnliches erwarte ich am Sonntag gegen den Drittligameister Magdeburg.

Alte Bekannte

Was war es spannend bis zum Schluss wer den Titel an sich reißt in der letzten Saison. Im Fernduell ging es an den letzten 5 Spieltagen nur noch darum wer den Titel holt. Für beide war der Aufstieg sicher. Am Ende holte ihn sich Magdeburg, da sie die 2 Punkte mehr geholt haben gegen uns und gegen den KSC. Aber auch wir wären natürlich ein würdiger Meister mit der besten Offensive aller Zeiten in der 3. Liga gewesen.

Für viel Wirbel und einigen Unmut der Magdeburger Fans sorgten im Sommer die Wechsel von Julius Düker und Tobias Schwede zu uns. Beide zeigten sich sehr überzeugt von Paderborn, spielten bisher aber noch keine ganz große Rolle. Julius Düker durfte mit 2 Kurzeinsätzen am Kader schnuppern, nach den Verpflichtungen von Tekpetey und Gueye dürfte er erstmal keine große Chancen auf Einsatzzeiten haben. Bei Tobi Schwede sieht es da schon anders aus. Sechs mal durfte er bisher ran und auch wenn er in den ersten Spielen noch nicht überzeugen konnte, ist er absolut am Kader dran. Bei seinen Einwechslungen brachte er immer wieder einen frischen Wind auf der rechten Seite und ermöglichte so auch in Köln das 4:3 nach seiner Einwechslung.

Das warten auf den Sieg

Noch warten die Magdeburger noch auf den ersten Zweitligasieg. Zwar waren alle Spiele knapp, aber mit nur 3 Toren in 6 Spielen (inkl. DFB-Pokal gegen Darmstadt) ist das Offensiv noch zu wenig was da kommt. Christian Beck traf zwar direkt am 1. Spieltag, dies blieb bisher aber sein einziger Treffer. Auch ist der in der letzten Saison noch so starke Philip Türpitz nicht wieder in seiner so starken Form die die Magdeburger auf Platz 1 in Liga 3 brachten. Das muss sich natürlich am Sonntag auch nicht ändern.

Mit nur 5 Gegentreffern bisher ist das Team von Jens Härtel allerdings hinten sicher. Dennis Erdmann der immer wieder auffällt und zuletzt von Andreas Voglsammer für seine verbalen Attacken auf dem Feld stark kritisiert wurde schmeißt sich in der 3er Abwehrreihe in jeden Zweikampf.
Mit Alexander Brunst haben die Magdeburger nun einen jungen stabilen Torwart zwischen den Pfosten der der ganzen Abwehr mehr Stabilität verleiht.

Und wir?

Es hat sich aktuell wieder eine Elf gefunden die zu harmonieren scheint. Dräger auf Rechts und Collins auf Links in der Abwehr, dazwischen Tucker und Hüne ist wohl bis auf weiteres gesetzt. Über die Torwartposition brauchen wir ja eh nicht reden. Ex-Magdeburger Zingerle macht da einfach einen guten Job.

Vor der Abwehr spielte Gjasula zwar gegen Köln nicht so überzeugend, aber er konnte davor durchaus stark überzeugen. Ich bin mir nicht sicher ob Vasiliadis hier ein Ersatz sein könnte. In einer PK merkte Baumgart dies aber mal an.

In der Offensive sind Jimmy, Michel und Klement gesetzt. Nach dem letzten Spiel gibt es für mich auch keinen Grund Gueye rauszunehmen. Der hat einen guten Job gemacht nach vorne und nach hinten. Hier halte ich es aber für Möglich das in der englischen Woche am Mittwoch gewechselt wird.

Einzige offene Position ist für mich die rechte Außenbahn wo wirklich hoher Andrang herrscht. Tobi Schwede ist definitiv nah dran und könnte mindestens am Mittwoch von Beginn an dort starten. Ben Zolinski hat bei seinen Einsätzen zwar nicht durchgängig Überzeugen können, hat aber einen mehr als soliden Job gemacht und auf ihn kann man sich auf jeden Fall verlassen. Und dann ist der zuletzt dort gestartete Kandidat Bernard Tepketey. Sollte Schwede nicht zumindest einen kleinen Boni gegen seinen Ex-Verein erhalten wird er vermutlich auch wieder dort starten. Zu allerletzt haben wir noch Sebastian Vasiliadis. der auch gegen Köln eingewechselt wurde und den Steffen Baumgart im Training schwer überzeugt hat. Diese Chance belohnte Vasiliadis gleich mit der Vorlage zum 4:3 und auch er ist eine Möglichkeit für die Position. Also hier wird es wirklich spannend. Nicht zuletzt weil wir ja auch noch einen Marlon Ritter haben der sicher auch gerne wieder spielen will 😀

Volle Hütte!

Laut Hornberger wird am Sonntag mit 13.000 Zuschauern gerechnet, was in dieser Saison den bisherigen Bestwert darstellen wird. Zwar kommen auch 2.500 Magdeburger Fans, dafür sind wir aber trotzdem noch über 10.000 Paderborner bzw. neutrale Zuschauer was ich super finde. Magdeburg ist ein Zuschauermagnet und ich bin sehr auf die Stimmung im Stadion gespannt.

Es wird ein Spiel bei dem ich uns zwar auch als leichten Favoriten sehe, allerdings kommt es wirklich auf die Chancenverwertungen an. Sollte Beck beim Spiel dabei sein (Geburt der Tochter steht an) und zur Führung treffen wird das ein hartes Stück um noch was zu holen. Sollten wir allerdings früh in Führung gehen mache ich mir keine Sorgen das wir das Ding nicht holen.

Mein Tipp: 4:0 nachdem wir in Hälfte eins nur knapp mit 1:0 geführt haben. In Hälfte zwei ist Magdeburg nah dran am Treffer, aber wie aus dem Nichts fällt das 2:0 nach tollem Konter. Danach läuft das Spiel zu unseren Gunsten.

Viel Spaß im Stadion und vor dem TV!
Zum 3-jährigen Jubiläum freue ich mich natürlich über jedes Bier im Stadion 😉

Euer PaderOptimist

Alles Wichtige zum Saisonbeginn – 2. Liga 2018/19

Endlich geht es wieder los! Das Unterhaus der Bundesliga hat uns wieder und wir können uns auf viele spannende Spiele freuen! Alles Wichtige was ihr zum Saisonbeginn wissen müsst, lest ihr hier:

Saisonauftakt

Los geht es für unseren SCP am Sonntag den 05.08.2018 um 15:30.
Unser erstes Spiel bestreiten wir auswärts in Darmstadt gegen die wir zum ersten Mal spielen, obwohl wir die letzten Jahre alle beide durch die ersten drei Ligen rauf und runter marschiert sind.

Erstes Heimspiel

Das erste Heimspiel bestreiten wir gegen Jahn Regensburg am Freitag den 10.08.2018 um 18:30 in der Benteler Arena.

Übertragung

In der letzten Saison hatten wir noch die Möglichkeit ausgewählte Spiele auf den Öffentlich-Rechtlichen oder alle Spiele bei der Telekom zu schauen. Die meisten werden es sicher noch kennen Weiterlesen „Alles Wichtige zum Saisonbeginn – 2. Liga 2018/19“

Die Neuzugänge: Vasiliadis, Düker und Heil

Relativ früh haben wir die wichtigsten Verpflichtungen getätigt. Schon früh stand fest wer unseren Kader verstärken wird. Zeit, uns die Spieler einmal genauer anzuschauen. In diesem Artikel beginnen wir mit der ersten Neuverpflichtung Sebastian Vasiliadis, dann schauen wir uns einen der beiden Spieler aus Magdeburg genauer an und zu guter letzt werfen wir einen Blick auf Sebastian Heil, der aus der eigenen U19 einen Profivertrag erhalten hat. In den nächsten Wochen schauen wir uns auch die anderen Neuzugänge an.

Weiterlesen „Die Neuzugänge: Vasiliadis, Düker und Heil“

Rückblick Saison 2017/18: Dem Tod mit Schwung von der Schippe gesprungen

Ich denke es ist jedem klar wie knapp es war, dass dieses Wunder, das jetzt im Aufstieg geendet hat, überhaupt stattfinden konnte. Mein persönlicher Rückblick beginnt dabei in der letzten Saison, da hier die Weichen gestellt wurden. Nach einer turbulenten Hinrunde gab es einen viel umstrittenen Transfer, ehe am Ende knapp die Meisterschaft aus der Hand gegeben werden musste. Mein Jahresrückblick ist aufgrund dieser unglaublich intensiven Saison deutlich länger als beabsichtigt geworden. Damit ihr nicht die Übersicht verliert habe ich Lesezeichen gesetzt zu denen ihr springen könnt.

Weiterlesen „Rückblick Saison 2017/18: Dem Tod mit Schwung von der Schippe gesprungen“

Transferticker Mai 2018/19 – 2. Bundesliga

Es war ein turbulenter Mai. Die meiste Aufregung herrschte wohl um Markus Krösche, der vom HSV umworben wurde. Leider gab es in diesem Monat noch nichts neues zu Marlon Ritter. Mit Schwede und Düker vom FC Magdeburg und Uwe Hünemeier der aus England zurück kommt, konnten wir schon jetzt sehr wichtige Transfers fest machen.

Um eine bessere Übersicht über die Transfers zu geben und damit dieser Artikel nicht so voll wird stehen hier nur noch Gerüchte und Zu-/Abgänge aus dem jeweiligen Monat

Weiterlesen „Transferticker Mai 2018/19 – 2. Bundesliga“

Zerlegt sich der Verein jetzt selbst?

Ich wollte eigentlich über die Ausgliederung schreiben, die am Dienstag beschlossen werden soll, aber auch mich wühlt diese Ungewissheit um Krösche auf. Es herrscht bei uns Fans viel Unruhe wie es in der neuen Saison aussehen könnte.

Da viele schon in großer Panik sind, dass sich der Verein auflöst, möchte ich erst einmal beruhigen zu den Themen Vorstand und Baumgart.

Finke und der Vorstand

Wie bekannt wurde, hat Wilfried Finke bereits in der Winterpause vor der Mitgliederversammlung angekündigt, dass seine Mission nach dem Wiederaufstieg beendet ist und er zurücktritt. Das war also geplant.
Dass mit Christa und Ellebracht seine linke und rechte Hand auch gehen, finde ich nur logisch und nachvollziehbar.
Christa ist Geschäftsführer im Unternehmen Finke und zu eng mit Finke verknüpft für einen Neuanfang. Dort würde immer im Hintergrund mitklingen, dass Finke in Wahrheit die Fäden ziehen würde, auch wenn es gar nicht der Fall wäre. Also hier ein klarer Schnitt und die Wegbereitung für einen angekündigten Neuanfang. Wer die Nachfolge antritt könnte schon Montag auf der von Christa selbst angekündigten PK bekannt gegeben werden. Im Rennen sind Ex-Bürgermeister Heinz Paus, Ralph-Jörg Wezorke (GF Lightpower) und Ralf Hämmerling (GF Hämmerling Group).

Weiterlesen „Zerlegt sich der Verein jetzt selbst?“

3 – Herkulesaufgabe gegen Karlsruhe

Der Matchball wurde geschlagen und versenkt. Wir steigen auf in die 2. Liga! Aber die Saison ist noch lange nicht vorbei! 4 Spiele erwarten uns noch. 3 dicke Brocken in der Liga und das Finale im Westfalenpokal!

Die Kaderplanung hat auch bereits begonnen, der erste Neuzugang und einige Gerüchte stehen bereits auf der Liste. Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, der klickt hier:

Transferticker 2018/19 – 2. Bundesliga

Die Tabelle

Stand: 26.04.18

Pos. / Spiele / Punkte / Tordifferenz / Team

  1.  35 / 76 / +53 SC Paderborn 07
  2.  35 / 76 / +33 FC Magdeburg
  3.  35 / 65 / +19 Karlsruher SC
  4.  35 / 62 / +34 Wehen Wiesbaden

Für uns geht es nur noch um die Meisterschaft. Für Karlsruhe noch um die Relegation und das wird knapp. Eine Niederlage gegen uns und Wiesbaden kann sich den 3. Platz zurück erobern.

Die Ansetzungen der Top 2:

Sa. Karlsruher SC (3.) – SC Paderborn 07 (1.)
Sa. Hallescher FC (11.) –  FC Magdeburg (2.)

Restprogramm

SC Paderborn 07

36. Spieltag – Karlsruher SC (A)
37. Spieltag – SV Wehen Wiesbaden (H)
38. Spieltag – Fortuna Köln (A)

FC Magdeburg

36. Spieltag – Hallescher FC (A)
37. Spieltag – Chemnitzer FC (H)
38. Spieltag – SF Lotte (A)

Karlsruher SC

Die beste Mannschaft der Rückrunde. Nachdem der KSC schwer in die Saison gestartet ist und den Trainer gewechselt hat, geht es nun steil bergauf. Ohne den schwachen Start in die Hinrunde wäre der KSC noch ein Stück weiter oben zu finden. So wird der KSC alles in die Waagschale werfen was sie haben und hoffen, dass unsere Jungs noch ein bisschen in Katerstimmung sind.

Aufpassen muss unsere Abwehr vor allem auf den gefährlichen Schleusener, der mittlerweile auf Rang 4 der Torjägerliste mit 17 Toren steht. Im letzten Spiel gegen Zwickau durfte Pourie das erste Mal von Beginn an ran und schoss gleich ein Tor und legte ein weiteres auf. Auch hier muss man aufpassen.

Die Offensive ist aber nicht der große Faustpfand der Karlsruher. Mit nur 45 geschossenen Toren kann man hier nicht von einer Offensivmaschine reden, wohl aber von der Defensive. Denn die ist die beste die Liga. Mit erst 26 kassierten Treffern sind die Karlsruher um ganze 4 Tore besser in der Abwehr als wir. Wäre schön, wenn wir das am Samstag richten könnten.

Mein Tipp für das Spiel: Die Jungs können befreit aufspielen und sind hungrig auf den Titel! Baumgart hat angekündigt, dass wir nicht nur dahin fahren um zu gewinnen, sondern auch um zu zeigen, dass wir Meister werden wollen! 4:0!

Euer PaderOptimist