4 – Aufstiegsmatchball gegen Unterhaching

Das erste Spiel mit der Chance direkt aufzusteigen. Bei Sieg sind wir durch, wenn nicht, könnte es bis Montag dauern, dass wir Klarheit haben. Baumgart mahnt zur Ruhe und verlangt, dass sich auf das Spiel und nicht auf die Feier konzentriert wird. Trotzdem scheint es nur noch um die Entscheidung zu gehen, ob wir auch den Meistertitel holen.

Die Tabelle

Stand: 19.04.18

Pos. / Spiele / Punkte / Tordifferenz / Team

  1.  34 / 73 / +50 SC Paderborn 07
  2.  34 / 73 / +31 FC Magdeburg
  3.  34 / 62 / +36 Wehen Wiesbaden
  4.  34 / 62 / +17 Karlsruher SC

8. 34 / 51 / +1 Unterhaching

Die Tabelle macht klar: Es ist Matchballspiel! Und nicht ohne Grund warnt Baumgart vor zu früher Euphorie. Unterhaching hat als Aufsteiger richtig stark gepunktet und die Nervosität wird unseren Spielern vermutlich anzumerken sein.
Magdeburg hat endlich seine Nachholspiele hinter sich gebracht und leider keine weiteren Federn mehr gelassen. Beide Vereine können den direkten Aufstieg 4 Spieltage vor Schluss klar machen.

Die Ansetzungen der Top 4:

Sa.  SC Paderborn 07 (1.) – Unterhaching (8.)
Sa. FC Magdeburg (2.) – Fortuna Köln (5.)
Sa.  Hansa Rostock (6.) – SV Wehen Wiesbaden (3.)
Mo. FSV Zwickau (16.) – Karlsruher SC (4.)

Wir und Magdeburg können bei einem Sieg den Aufstieg am Samstag direkt klar machen. Nach dem Spiel sind noch 9 Punkte zu vergeben. Das heißt: Wenn wir verlieren, reicht es uns wenn Wiesbaden und Karlsruhe nicht gewinnen und wir sind sicher aufgestiegen. Aber wer will denn bitte so bis Montag warten und dann in der Woche ohne zutun aufsteigen? Also, ganz klar: Ein Sieg muss her!

Spvgg Unterhaching

Der Aufsteiger aus Bayern hat eine gute Figur gemacht. Relativ schnell konnte man sich von den Abstiegsplätzen entfernen und lange hatte man zumindest noch eine kleine Chance den ganz großen Wurf nach oben zu schaffen. Allerdings wurde vorne so konstant gepunktet, dass die Chance verwehrt blieb.

Zuletzt war Unterhaching in einem kleinen Formtief, aus dem sie sich mit einem Sieg gegen Zwickau wieder befreien konnten. Davor gab es ein Unentschieden gegen Hansa Rostock und zwei Niederlagen gegen Magdeburg und Münster. In den letzten 8 Spielen kassierten sie mindestens einen Gegentreffer, sind aber nie richtig unter die Räder gekommen.

Unbedingt erwähnen muss man das Offensivduo Stephan Hain und Sascha Bigalke, die so gut miteinander harmonieren wie es bei uns Michel und Srbeny getan haben. Der eine legt auf, der andere macht die Tore. Bigalke mit 4 Toren und 15 Vorlagen, von denen die meisten Hain verwandelt hat (18 Tore, 4 Vorlagen). Das Duo aus dem Spiel zu nehmen wird sicher die größte Herausforderung vor die Krauße, Strohdiek und Co. gestellt werden.

Konzentration auf das Spiel!

Wer sich eher mit der Aufstiegsfeier als mit dem wichtigen Spiel beschäftigt, der wird das Spiel auch nicht gewinnen. So zumindest kann man Baumgarts finstere Blicke bei der PK werten, als es wiederholt um die Frage ging, wie denn nun die Aufstiegsfeier im Stadion organisiert sei und wie und wann die Spieler denn mitfeiern.

Ihm reichte es dann tatsächlich und er unterbrach die Fragen danach und ermahnte daraufhin Fragen zum Spiel zu stellen und nicht zur Feier.

Recht hat er!

Auch wenn ich natürlich auch schon völlig in Partylaune bin und auch in meiner Welt eher nur als Randnotiz die Möglichkeit besteht, dass wir nicht gewinnen könnten. Im Kopf ist da eher ein Rekordsieg mit 8:0. Ich bin gespannt, ob sich die Spieler davon relativ frei machen können. Der Druck, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen um aufzusteigen und Hachinger, die alles dafür tun werden um das zu vermeiden, kann eine unangenehme Kombination sein. Statt des Bombenerfolges könnte es eine Enttäuschung werden, wenn wir nach einer Unkonzentriertheit ein plötzliches Gegentor kassieren und Unterhaching sich einbetoniert.

Das aber wird Baumgart nicht zulassen und die Spieler wollen sicher auch mehr als nur den Aufstieg. Der Titel soll her! Und so wie Magdeburg punktet könnten dafür 4 Siege aus 4 Spielen nötig sein. Es ist also nur ein Zwischenziel, ein bedeutendes und so wichtiges für uns, aber eben nur ein Zwischenziel. Danach geht es noch in 4 Spielen um 2 Titel. Das sollten wir nicht vergessen, wenn wir am Samstag feiern sollten.

Ich hoffe auf ein frühes Tor durch eine defensive Unordnung beim Gegner. Mit der Führung sollte sich viel Druck bei den Jungs abbauen und sie können befreit aufspielen.

An der Aufstellung wird sich nichts ändern. Warum auch? Nach 5:0, 6:0, 5:0 gibt es weder vorne noch hinten Bedarf für Wechsel.

Mein Tipp: Der SCP hat sich meinen 4:0 Tipp entweder für eben dieses Spiel, oder für das Spiel in dem wir Meister werden aufgehoben. Also, ganz klar: 4:0!

Euer PaderOptimist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s