Unterhaching als Wegweiser?

16. Spieltag in der 3. Liga. Niemand hätte wohl vor der Saison gedacht, dass es kurz vor der Winterpause, wenn es 1. gegen 5. geht, dass da die Namen Paderborn und Unterhaching stehen. Ist aber so.

Nichts zu verlieren gegen den Tabellenführer

Unterhaching spielt stark auf. Der 3:0 Sieg gegen Magdeburg am 13. Spieltag ließ uns wieder Abstand zum Verfolger gut machen. Danach verlor man 0:3 gegen Rostock und gewann 3:1 in Zwickau. Es fallen viele Tore in Spielen der Spielvereinigung und wenn der stärkste Sturm der Liga kommt, kann man auch hier mit Toren rechnen. 6 der letzten 7 Spiele gewannen der Exklub unseres Aufstiegstrainers und nun kann man entspannt gegen den Tabellenführer aufspielen.

Schönes Ding in der FIFA-Vorschau

Pflichtaufgabe im Restprogramm?

Für uns hingegen ist Unterhaching schon einer der „leichteren“ Aufgaben im starken Restprogram 2017, denn danach kommen noch die Brocken Karlsruhe, Wiesbaden und Fortuna Köln.
Ein wieder mal wichtiges Spiel für uns, denn im Parallelspiel spielt Platz 2 gegen 3 und nehmen sich gegenseitig Punkte weg. Ein Unentschieden wäre natürlich ein Traum, wenn wir gewinnen, andernfalls verlieren wir definitiv Punkte auf einen Gegner. Natürlich ist eine Niederlage in unserer jetzigen Situation kein Beinbruch, aber wie Baumgart schon sagte: Wir wollen versuchen jedes Spiel zu gewinnen und unsere Position zu verteidigen.

Dabei nicht mithelfen können Dennis Srbeny und Massih Wassey. Srbeny hatte sich ja am Knie verletzt und braucht noch 2-3 Wochen. Massihs Synapsen müssen sich nach dem Crash gegen einen Osnabrücker noch wieder richtig ordnen.

Eine große Chance

Für die angeschlagenen wird einerseits Aykut Soyak in die Startelf kommen, der ein gutes Spiel gegen Osnabrück als Ersatz für Wassey gemacht hat, und sicherlich wird wieder Marlon Ritter in der Spitze mit/hinter Michel spielen.
Auf der linken Position ist noch nicht klar ob Bertels oder Jimmy spielen wird. Ich tippe auf Jimmy und hoffe, dass er jetzt nach den vielen Verletzungen wieder anknüpfen kann an seine Leistung aus dem Anfang der Saison.

Übertragen wird das Spiel neben der Telekom auch im Free-TV im Bayrischen Rundfunk.

Mein Tipp für das Spiel: 4:2 für unseren SCP. Michel schießt sich wieder an die Spitze der Torjäger der 3. Liga.

Euer PaderOptimist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s