Volle Punktzahl in der englischen Woche?

Das erste Spiel endete noch spektakulär 4:4 in Halle, letzten Samstag zu Beginn der englischen Woche der 3:2 Heimsieg gegen Chemnitz und am Dienstag der erste Auswärtssieg gegen Lotte (2:1). Eigentlich könnte es doch ein unspektakulärer 1:0 Sieg gegen Sonnenhof Großaspach werden, oder nicht?

Der eingetragene "Dorfklub"

Wer sich "Dorfklub" eintragen lässt, der weiß wo er herkommt. So waren auch beim letzten Heimspiel nur 1500 Zuschauer im Stadion. Und das bei einem Ostverein als Gegner. Gefühlt bringen die ja allein immer schon so viele Zuschauer mit.

Zuschauer hin oder her, der Dorfklub macht seine Sache bis hier hin sehr gut. Wie wir haben sie 2 Siege und ein Unentschieden aus den ersten 3 Spielen geholt. Dabei haben sie allerdings nur ein Gegentor kassiert. Im ersten Spiel besiegten sie Aufstiegskandidat Magdeburg deutlich mit 4:1, danach gab es ein Torloses Unentschieden gegen Hansa Rostock und am Mittwoch einen 2:0 Sieg gegen den FSV Zwickau.

Ein alter Bekannter ist der Stürmer Saliou Sané, der mit Trainer Breitenreiter im Sommer 2013 von Havelse an die Pader kam. Der 1,87m große Stürmer ging nach einem halben Jahr allerdings schon in die 3. Liga zu Holstein Kiel. Dort blieb er 2,5 Jahre, ehe es im Winter diesen Jahres zu den Sportfreunden aus Lotte ging. Im Sommer, nach nur einem halben Jahr, wechselte er dann bereits zum jetzigen Gegner Großaspach.

Der Verein hat im Winter einen starken Umbruch durchlebt mit 9 Ab- und 11 Zugängen. Gespielt wird hinten mit einer Dreierkette und 2 offensiven Verteidigern auf den Außen. 6 Treffer und 6 verschiedene Torschützen machen es schwer sich gegen die Offensive Ausrichtung mit 3 Spitzen zu wehren. Das Ziel war der Klassenerhalt, vielleicht aber entwickelt sich der Dorfklub ja zur Überraschungsmannschaft. Zuzutrauen ist es ja in der 3. Liga jedem Verein.

Das erste mal zu Null?

Nach 3 Spielen 7 Punkte geholt zu haben ist eigentlich ein starkes Zeichen. Auch die geschossenen 9 Tore suchen in der Liga bisher ihresgleichen. 3 Tore mehr als die Top 4 haben wir geschossen, aber dafür schon 7 Gegentore kassiert. Nur Halle und der Tabellenletzte Osnabrück haben mehr Gegentreffer hinnehmen müssen.

Zuletzt gab es einen Wechsel in der Verteidigung: Für den angeschlagenen Bertels kam Felix Herzenbruch und überraschend für Lukas Boeder kam Sebastian Schonlau. Auf der PK vor dem Spiel begründete Baumgart den Wechsel mit Schonlaus größerer Kopfballstärke. Schonlau ist zwar nur 2 cm größer, aber in der Luft soll er zumindest stärker sein. Baumgart stellte außerdem klar, dass er ihn klar auf der Innenverteidigerposition sieht und nicht im defensiven Mittelfeld.

Zuletzt gegen Lotte wirkte die Verteidigung auch sicherer. Herzenbruch arbeitet deutlich mehr hinten, dafür macht Bertels nach vorne deutlich mehr Druck, fehlt dafür öfter hinten und muss mehr nach hinten rennen. Schonlau hat auch kein schlechtes Spiel gemacht. Was immer noch auffällt ist die teils sehr schlechte Abstimmung zwischen den Spielern. Es kommt immer mal wieder vor, dass sich die beiden Innenverteidiger, oder ein Innen- und ein Außenverteidiger beim gegnerischen Angriff gegenseitig über den Haufen rennen und die Gegner so vorbeilaufen können. Das ist aber eine Abstimmungssache und sollte von Strohdiek als Abwehrchef bald in die Hände genommen werden.

Wenn hier die Aufteilung der Spieler am Beginn des letzten Drittels besser passt, dann wird es auch was mit der weißen Weste. Vielleicht ja schon gegen Großaspach.

Vorne wieder ein Torfest?

Sven Michel, Massih Wassey und Christopher Antwi-Adjei (kurz Jimmy) sind im Moment der Garant für ein fantastisches Offensivspiel. Dazu kommt ein Ben Zolinski, der immer wieder plötzlich vorne auftaucht und mit seinen blitzschnellen Abschlüssen sicher noch den ein oder anderen Treffer machen wird. Neuzugang Dennis Srbeny macht als junger Stoßstürmer aktuell alles richtig, setzt die Verteidiger richtig unter Druck und schließt auch mal ab. Einige Tore sind nach Abprallern seiner Abschlüsse erzielt worden, als die Keeper stark parieren konnten. Er wird sicher noch einige Tore machen. Aber selbst wenn jemand ausfällt: Mit Geurts, van der Biezen, Mauer, Soyak, Piossek und Wimmer stehen die nächsten parat, die ich auch gerne auf dem Platz sehen würde.

Wer ist fit?

Gesperrt ist noch niemand, verletzt auch niemand neues. Thomas Bertels ist noch nicht ganz fit und kann noch nicht wieder auf der Linksverteigerposition spielen.
Die Frage ist: Wie viel Power haben noch die Dauerläufer Michel und Adjei? Die haben ja in jedem Spiel richtig Kilometer gemacht. Auch Krauße flitzt von ganz hinten nach ganz vorne, aber natürlich auch alle anderen. Rausdenken kann ich mir niemanden von denen. Auch Baumgart hat in der PK bereits angedeutet, dass er das Team, wenn es denn Erfolg hat, auch so weiterspielen lassen möchte, auch wenn die anderen dahinter Druck machen.

Ich denke, wir werden die gleiche Aufstellung wie gegen Lotte sehen. Schonlau hat seinen Job gut gemacht und wird seine Chance bekommen. Schwierig wird es vermutlich wenn ein breiter Stürmer wie Sané auf den doch eher schmächtigen Verteidiger im Luftkampf steht. Bertels ist wohl noch nicht wieder ganz fit, also wird Herzenbruch hier spielen, oder wie im Spiel gegen Chemnitz bekommt Boeder vielleicht auch dort eine Chance.

Was gibt's sonst noch?

Nach der englischen Woche, geht es englisch weiter. Am Mittwoch ist schon das Topduell des Westfalenpokals gegen Preussen Münster. 5 Tage später geht es im DFB Pokal gegen St. Pauli und wieder 5 Tage danach Auswärts gegen Rot-Weiß Erfurt. Wenig Zeit zum erholen, aber sollte diese Siegesserie halten, dann können sich die Jungs in einen Rausch spielen. Nicht viel Zeit zum Nachdenken zwischen den wichtigen Spielen, das kann gut sein, wenn es läuft. Danach ist die Mannschaft auf jeden Fall eingespielt.

Trainer Baumgart wurde im letzten Spiel vom Kommentator der Telekom "Mister Unbesiegbar" genannt, das soll auch so bleiben! 10 Pflichtspiele sind es bisher und wer will, kann ja mal suchen, wann es das zuletzt beim SCP gab 😉

Erwartet werden mehr als 6500 Zuschauer. Die Prognose überrascht, sollten es doch am letzten Samstag nur 4500 werden. Mir ist es recht! Desto mehr im Stadion desto besser! Die Tageskassen werden voll, also kommt alle frühzeitig zum Stadion, sonst kann es sein, dass ihr erst nach Anpfiff ins Stadion kommt!

Mein Tipp: Wir gewinnen 4:0!

Ich freue mich auf das Spiel!

Euer PaderOptimist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s