DFB-Pokal Runde 1: Festung Benteler Arena?

Der DFB Pokal ist traditionell eher nicht so unser Turnier. Wir sind zwar seit Saison 2004/05 dauerhaft dabei, aber auch nur in der Saison gelang es uns über die 2. Runde hinaus zu kommen. Das war allerdings auch einem uns allen bekannten Skandal zu verdanken und das alte Fass wollen wir erstmal nicht aufmachen.
Seitdem reichte es auch in der Aufstiegssaison in die 1. Bundesliga nur für die 2. Runde, als ein noch unbekannter André Breitenreiter seine ersten Erfahrungen als Trainer im Profifußball gemacht hat. Auch als Erstligist hatten wir etwas Lospech und mussten direkt in der 1. Runde gegen den späteren Aufsteiger RB Leipzig, die schon im Ligabetrieb waren, ran.
Dieses Jahr soll an einem Montagabend ein weiterkommen in Runde 2 her!

Zum Positiven:

 

Seit 9 Spielen sind wir Zuhause ungeschlagen! Die letzte Niederlage war gegen die SG Sonnenhof Großaspach am 1. April 2017. Mit Baumgart sind wir immer noch ungeschlagen und gehen als Tabellenführer der 3. Liga mit breiter Brust in das Heimspiel gegen den Zweitligisten FC St. Pauli. Am Mittwoch zuvor noch den Mitkonkurrenten Preußen Münster mit 3:1 im Westfalenpokal besiegt, soll uns auch Pauli nicht in die Suppe spucken.

Seit 2010 sind wir immer im Wechsel in Runde 1 und im Folgejahr in Runde 2 ausgeschieden. Dieses Jahr ist also rein statistisch schon mindestens die 2. Runde garantiert. Und wenn nicht, singen wir halt wieder: Wir hol’n die Meisterschaft, und den Silvestercup! Und der Pokaaaaal ist uns scheiß egal!

So soll es natürlich nicht kommen. Denn wir brauchen die Kohle für das Weiterkommen. Wenn wir die 2. Runde erreichen, winken nochmal 318.500€! Eine Menge Geld für die 3. Liga.
Der Vollständigkeit:
Achtelfinale: 637.000€
Viertelfinale: 1.273.000€
Halbfinale:2.550.000€
Sieg: 4.500.000€
Niederlage im Finale: 3.300.000€

Der Gegner:

St. Pauli ist auch schon im Ligabetrieb. Zwei Spieltage sind in der 2. Liga rum und mit einem Auswärtssieg in Bochum, sowie einem Unentschieden gegen Dynamo Dresden ist die Elf von Trainer Olaf Janßen gut gestartet und möchte sich natürlich als Favorit im Pokal keine Blöße geben. Klar ist, dass auch bei den Kiezkickern der Ersatzkeeper zum Einsatz kommen wird.

Wichtigster Spieler: Der 25-jährige Mittelfeldspieler Christopher Buchtmann der alle 3 Tore des FCSP in der Liga erzielt hat.

Zurück zur „A-Elf“

Michael Ratajczak wird auch im DFB Pokal im Kasten stehen. Sicher ist auch, dass Lukas Boeder anstatt Marc Vucinovic spielen wird, der noch Knieprobleme hat. Vorne vermute ich, dass Srbeny, Wassey, Zolinski und Krauße zurück in die Startelf kommen werden, auch wenn die anderen Spieler gegen Münster einen guten Job machten und gezeigt haben, dass sie zur Stelle sind, wenn es so weit ist.

Zolinski der bisher Toptorjäger der 3. Liga ist, wird sicher auch gegen Pauli treffen und Wassey ist als Standardschütze immer gefährlich, auch wenn sich mal nichts aus dem Spiel selbst entwickelt.

Die Serie von Mister Unbesiegbar soll weiter gehen. Ich will das 13. Pflichtspiel und das 10. Heimspiel in Folge ungeschlagen bleiben und in die 2. Runde des DFB Pokal einziehen. Mit den Jungs ist das gegen einen Zweitligisten sicher nicht unmöglich, auch wenn Pauli der Favorit ist.

Es wird ein volles Haus erwartet: Die Sitzplätze sind so ziemlich ausverkauft. Pauli kommt mit vielen Fans und will ein Heimspiel draus machen. Ich hoffe, dass wir gemeinsam dagegen halten können und dass unsere Mannschaft uns hilft, dass Pauli ganz leise wird 😉

Ich bin immer noch in der Pflicht: Es wird ein 4:0 Heimsieg!

Euer PaderOptimist

FC St. Pauli gegen SC Paderborn 07

Schon der 26. Spieltag der 2. Fußball Bundesliga

Eine Aufregende Zeit liegt hinter uns

Es ist ein paar Tage her das ich geschrieben habe, deswegen will ich noch kurz auf die Ereignisse der letzten 2 Wochen eingehen. Im Padercast mit Schwarz und Blau habe ich bereits ausführlich über die Entlassung von Stefan Effenberg und Michael Born gesprochen und das Auftreten unseres Vereinspräsidenten Wilfried Finke. Deswegen nur noch ein paar Worte dazu:
Es war eine aufregende Zeit für uns und Stefan Effenberg hier in Paderborn, aber leider ist das kleine beschauliche und ruhige Paderborn noch nicht bereit für so eine große Aufmerksamkeit wenn ein großer Name hier zu Gast ist. Michael Born hat mit seinen Verpflichtungen dafür gesorgt das wir aufsteigen konnten, aber mit den Verträgen die gemacht zuletzt gemacht wurden, den Spielern die geholt und die, die abgegeben wurden und der Penisaffäre um Proschwitz, ist die Zeit reif sich um neues Personal zu kümmern. Trotzdem Danke für die jahrelange gute Arbeit!

Flutlichtspiel, Millerntor und Hells Bells

Neutrainer Rene Müller ist geil auf das Spiel und das finde ich gut! Für die Anreise blöd, deswegen bin ich schon wieder nicht mit dabei, aber einige hundert werden unseren SCP wieder begleiten und im Flutlicht des Millerntores ein tolles Spiel sehen und hoffentlich den lang ersehnten Sieg! St. Pauli gilt ja als Robin Hood der Liga, nimmt den Großen die Punkte weg und verteilt sie an die kleinen. Ich bin dafür das es auch so bleibt 🙂

Pauli ist klar Favorit, zu Hause und auf Platz  4 der Tabelle, letztes Spiel verloren, die wollen auch wieder gewinnen. Es wird schwer, aber nicht unmöglich. Müller macht einen guten Eindruck auf mich und auch die Einstellung der Mannschaft letzte Woche auf dem Platz bei seinem ersten Spiel war sehr gut, auch wenn es wieder nicht für einen Dreier gereicht hat, aber es war schön „Hermann Löns die Heide brennt“ zu hören.

Die Fifa Prognose

Natürlich habe ich wieder Fifa 16 angeschmissen und das Spiel vororakelt. Ich finde es noch recht schwer Müller einzuschätzen wie er jetzt spielen wird mit allen Spielern und in welcher Aufstellung, sicher ist bisher nur das Fernandes im Tor steht und mit großer Wahrscheinlichkeit Sebastian, Wahl, Harthertz, Bakalorz und Koc in der Startelf stehen werden. Ich tendiere zu einem 4-2-3-1 mit aus Versehen Brasnic auf der 10, den ich zur Halbzeit gegen Stöger ausgewechselt habe.

01a1f49dfe019eac7b8ce9208b1f5f7e8316b46302

Es entwickelt sich eine Zweikampfintensive, aber Chancenarme Partie in der ersten Halbzeit.
In der 2. Halbzeit kommt Pauli erst besser ins Spiel, aber dann wird Krauße im Strafraum gefoult und wir bekommen einen Elfer zugesprochen. Bakalorz! stellt sich der Verantwortung und verwandelt sicher.
1:0 für uns!

0152416979caa61dbca1d6839bae13d2cd82397079
Danach rennt Pauli an, der Pfosten rettet einmal für Fernandes, aber nach einem starken Konter setzt Silvestr den Schlusspunkt nach einer starken Vorlage von Tommy Bertels.

Alles in allem ein verdienter Sieg und es wäre einfach mal wieder Zeit!

Bis dann!

Euer PaderOptimist!